Philharmoniker • Oktober 2021

1. Kammerkonzert: Lieder der Tröstung

Mit Werken von Zemlinsky, Ullmann, Klein und Brahms

Kalender

Lieder der Tröstung

Alexander ZemlinskyMaiblumen blühten überall für Sopran und Streichsextett
Viktor UllmannHerbst für Singstimme und Streichtrio
Gideon Klein Fantasie und Fuge für Streichquartett
Viktor UllmannLieder der Tröstung für Singstimme und Streichtrio
Johannes Brahms Streichsextett B-Dur op.18

Zum Auftakt der Kammerkonzertreihe erklingen im Oktober Lieder der Tröstung – ein Programm mit Werken von Komponisten, die 1941/42 nach Theresienstadt verschleppt und im Konzentrationslager ermordet wurden. Ihre bewegende Musik entstand im Angesicht menschenverachtender Grausamkeit als letztes Signal einer unsterblichen Hoffnung. Gemeinsam mit Anna Sohn aus dem Ensemble der Oper Dortmund interpretieren die Musiker*innen Lieder von Alexander Zemlinsky und Viktor Ullmann. Den Abschluss des Konzerts bildet das romantisch-expressive Streichsextett von Johannes Brahms, in das der Komponist in musikalischen Chiffren und Anspielungen eine Fülle persönlicher Erfahrungen einwob.