Oper • Extra

SoundTram 21

Ein partizipatives Klangprojekt

Kalender

SoundTram 21

Gemäß dem Motto „aller guten Dinge sind drei“ setzt die Oper Dortmund auch in dieser Spielzeit ihre Reihe partizipativer Stadtprojekte fort. Nach dem großen Erfolg des MusiCircus in der Spielzeit 2018/19 und Sounds of Dortmund 2019/20 folgt nun SoundTram 21, erneut unter der Leitung der Sängerin und Musikkünstlerin Sigune von Osten.

SoundTram 21 besteht – analog zur Stadtbahn – aus Musiker:innen, Performer:innen, Akteur:innen, die entsprechend den Fahrer:innen einer Bahn den Sound voranbringen sowie fest positionierten Gruppen analog zu den Stationen. Das Publikum wird von den beweglichen Akteur:innen von Sound-Station zu Sound-Station geleitet – von der Innenstadt über den Friedensplatz, durch den Stadtgarten zum Opernvorplatz und hinein in die Foyers. Hier ist zunächst Endstation (György Kurtágs Fin de Partie), Pause.

In der gleichen Zeit, in der die SoundTram 21 durch die Stadt zieht, agieren einzelne Musiker:innen, Performer:innen
und Akteur:innen in ausgesuchten Bahnen und Bussen auf den Strecken der Innenstadt.
Nach der Vorstellung von Fin de Partie kulminieren Klänge und Darbietungen unterschiedlichster Gruppierungen und Solist:innen im fliegenden Wechsel nacheinander auf dem Opernvorplatz inklusive tanzendem Publikum.

Damit dieses ehrgeizige Projekt gelingen kann, sind Sie gefragt: Alle, die etwas ausdrücken können und wollen, sind eingeladen, Dortmund mit einer Performance zu überziehen, die ihresgleichen sucht. Egal ob allein oder in der Gruppe, ob Profimusiker:in oder Badezimmersänger:in, Tänzer:in, Fußballer:in, Skater:in, Beatboxer:in oder Maler:in – werden Sie Teil von SoundTram 21!

Anmeldung bei Houssie Shirin, hshirin@theaterdo.de

Termine

Extra Juni 202126SamstagDortmunder Innenstadt18:00 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 26. Juni 2021

Team

Konzept und Gesamtgestaltung Sigune von Osten
Produktionsleitung Houssie Shirin

Partner