Kalender
Schauspiel

Justyna Stasiowska

Sounddesign

Justyna Stasiowska geboren in Schlesien (Polen) - queere Theoretikerin, Übersetzerin, DJ, Klangkünstlerin. Schafft Collagen aus klanglichen Readymades. Arbeitete als Sounddesignerin mit den Choreograf:innen Magda Ptasznik für Uncannings (CSW Ujazdowski 2018), Ania Nowak für Future Tongues (Nowy Teatr Warschau 2018) und für Inflammations (Sophiensaele 2019), Michał Borczuch Ohne Titel(wieder zusammen (HAU im Rahmen von Die Gegenwart ist nicht genug - Die Aufführung queerer Geschichten und Zukünfte, 2019) und Julia Wissert 2069 - Das Ende der Anderen (Schauspielhaus Bochum 2019).
Ihre Klanginstallation Sweetening ist im Rahmen der von Slavs and Tatars kuratierten Ausstellung Crack Up - Crack Down und Michał Grzegorzek auf Schloss Ujazdowski zu hören (bis 11.10.2020).
Veröffentlichung der split cassette NAW02 auf dem Label Nawia Records für experimentelle Musik.  Die Kompilation NAW07 bringt verschiedene, freie Künstler:innen und Kompilationen zusammen (veröffentlicht von Trzy Szóstki/Girls to the Front).