Kalender
Oper

Mikhail Vekua

Gast Oper

Mikhail Vekua ist seit 2013 festes Ensemblemitglied am Mariinsky Theater St. Petersburg, wo er 2012 unter Valery Gergiev als Loge (Das Rheingold) debütierte. Mittlerweile gastiert er weltweit von Paris bis Tokio mit dem Mariinsky Theater als Wagnertenor. Sein fulminantes Debüt als Parsifal am Mariinsky Theater 2018 bewies ebenso wie eine Marathon-Vorstellungsserie des Rings, bei der er Loge, Siegmund und beide Siegfriede an vier aufeinanderfolgenden Tagen sang, dass er über die notwendige Stamina verfügt, um im deutschen Fach zu reüssieren.

Weitere Höhepunkte waren eine konzertante Aufführung als Siegmund (Die Walküre) unter der Musikalischen Leitung von Kent Nagano in Moskau, als Loge (Das Rheingold) beim Edinburgh Festival, Herman (Pique Dame) bei einer Tournee in China und die Titelpartien in Tristan und Isolde sowie Der Spieler in Barcelona. Kurz vor seinem Debüt an der Metropolitan Opera in New York mit einer Neuproduktion von Glasunows Fürst Igor (R: Dmitry Tschernyakov) sang er in der amerikanischen Erstaufführung von Tanejews Orestaia.

Darüber hinaus ist Mikhail Vekua als vielseitiger Solist auf den Konzertpodien zu erleben. Sein Repertoire umfasst u. a. die Tenorpartien in Verdis Requiem, Rachmaninows Die Glocken, Haydns Schöpfung, Beethovens 9. Sinfonie sowie die Uraufführung der revidierten Fassung von Gubaidulinas Cantata On Love and Hatred 2018 in Rotterdam.

Zu seinen bevorstehenden Engagements zählen u. a. eine konzertante Aufführung von Turandot (ML: Kazushi Ono) in Barcelona, Die Götterdämmerung in Oviedo, eine Neuproduktion in der Titelpartie von Tristan und Isolde am Teatro Petruzzelli di Bari sowie das Debüt am Konzerthaus in Berlin mit Christoph Eschenbach. Darüber hinaus wird er in den Partien Parsifal, Radames, Faust, Samson, Don Jose und Herman am Mariinsky Theater zu erleben sein.

Mikhail Vekua schloss sein Gesangstudium 2004 am Moscow State Conservatory ab. 2002–2011 war er als Solist am Stanislavsky Theatre in Moskau engagiert und interpretierte auf Tourneen in Korea, Estland, Litauen und Zypern die Tenorhauptpartien in Lucia di Lammermoor, Carmen, Werther, Madama Butterfly, Tosca, Der Dämon und Das Märchen vom Zaren Saltan.

In Dortmund begeisterte er bereits 2011 als Erik (Der fliegende Holländer) sowie als Pollione (Norma) und kehrt nun in der Spielzeit 2020/21 als Tenor / Bacchus (Ariadne auf Naxos) zurück.