Philharmoniker

10. Philharmonisches Konzert: Finale vitale

Live-Veranstaltung (29.06.) bzw. Online-Format (30.06.) mit Werken von Prokofjew und Janáček

Kalender

Finale vitale

Sergej Prokofjew Sinfonie Nr. 1 D-Dur, op. 25 Symphonie classique
Leoš Janáček Sinfonietta op. 60 (reduzierte Fassung)

Direkt zum Livestream

Voller Energie beenden die Philharmoniker ihre Konzertsaison 2020/21! Im Finale vitale trifft Sergej Prokofjews erste Sinfonie auf ihre – wenigstens dem Namen nach – kleinere Schwester, die Sinfonietta von Leoš Janáček. Prokofjews sinfonischer Erstling von 1916/17 trägt den Beinamen Symphonie classique, denn er erinnert in Aufbau und Länge, mit seiner tänzerischen Leichtigkeit und der eher kleinen Orchesterbesetzung an Joseph Haydn, dessen klarer Stil dem jungen Kompositionsschüler besonders imponiert hatte. Seine erste Sinfonie verströmt mehr als 100 Jahre später die Eleganz und Lebensfreude der Wiener Klassik. Wiederum einige Jahre danach erhielt Leoš Janáèek einen Kompositionsauftrag für das Turnfest 1926 der tschechisch-patriotischen Turnbewegung Sokol – die ideale Gelegenheit, verschiedene militärisch inspirierte Fanfaren, die der Komponist bereits skizziert hatte, zu einem Orchesterstück auszuarbeiten. So entstand seine vielfarbige Sinfonietta, deren fünf Sätze je eine andere Besetzung verlangen. Dabei hinterlassen besonders die kraftstrotzenden Blechbläserpassagen bleibenden Eindruck.

Mit diesem fulminanten Saisonabschluss verabschiedet sich das Orchester in die Sommerpause und freut sich schon auf das Wiedersehen mit Ihnen im September. Bleiben Sie beschwingt!

Besetzung

Dirigent Gabriel Feltz

Sponsoren