Philharmoniker • Januar 2025

3. Kammerkonzert: Für das Ende der Zeit

Mit Olivier Messiaens „Quatour pour la fin du temps“

(c) Sophia Hegewald

Für das Ende der Zeit

Olivier Messiaen Quatour pour la fin du temps

  • Bitte beachten Sie die wechselnden neuen Veranstaltungsorte. Tickets für die Kammerkonzerte sind ausschließlich im Vorverkauf im Webshop oder über das Kundencenter (Platz der Alten Synagoge) erhältlich.

Der Franzose Olivier Messiaen komponierte sein „Quartett für das Ende der Zeit“, während er in einem Kriegsgefangenlager in der Nähe von Görlitz interniert war, wo das Werk am 15. Januar 1941 uraufgeführt wurde. Wie bei so vielen Stücken des tief gläubigen Katholiken Messiaen bezieht sich der Werktitel auf die Bibel, genauer die Offenbarung des Johannes. Das Quatuor ist ein unmittelbar berührender, auf weiten Strecken meditativer Klassiker der Musik des 20. Jahrhunderts, der auch diejenigen überzeugt, die dieser Musik skeptisch gegenüberstehen mögen.

Die Kammermusik in ihren vielfältigen Erscheinungsformen nimmt traditionell einen wichtigen Platz im Orchesterleben der Dortmunder Philharmoniker ein. Nach dem großen Zuspruch und der positiven Resonanz begeben wir uns in der bewährten Kammermusikreihe auch in dieser Saison wieder in die Stadt hinein und führen das Publikum an Orte, an denen man klassische Musiker*innen nicht vermuten würde. Das Besondere bleibt: Die Orchestermusiker*innen selbst stellen die Programme zusammen und führen in lockerer, ungezwungener Atmosphäre Stücke auf, die Ihnen besonders am Herzen liegen. Natürlich sind Meilensteine der Kammermusik darunter, es gibt aber auch viel Unbekanntes und Übersehenes zu entdecken.

Termine

Januar 2025 23 Donnerstag domicil Jazzclub 19:00 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 23. Januar 2025
(Änderungen vorbehalten)

Besetzung

Violine Bianca Adamek
Violoncello Andrei Simion
Klarinette Alina Heinl
Klavier N.N.