Kalender
Oper

Alexandra Goloubitskaia

Pianistin (Gast)

Die Pianistin Alexandra Goloubitskaia wurde in Moldawien geboren und wuchs in Moskau auf. Schon sehr früh wurde ihr musikalisches Talent entdeckt und gefördert. Sie studierte im Fach Klavier an der zentralen Musikschule des staatlichen Moskauer Konservatoriums P. I. Tschaikowsky. Die Fortsetzung der Studien im Konzertfach Klavier erfolgte in Graz. Die Abschlussprüfung bestand sie mit Auszeichnung.

Danach startete sie ihre Karriere als weltweit gefragte Solistin, Liedbegleiterin und Kammermusikpartnerin. Ihre umfangreichen musikalischen Auftritte führten sie zu Konzerten und Festivals in die meisten GUS-Staaten, nach Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Südafrika, Südamerika, in die Schweiz und in die Niederlande. Sie ist Preisträgerin des Bösendorfer- und Hans-Gabor-Belvedere-Wettbewerbs in Wien.

Festengagements führten Alexandra Goloubitskaia von 2009–2015 an die Opernhäuser Dortmund und Hannover, wo sie sich ein vielfältiges Repertoire erarbeiten konnte. Engagements an der Wiener Staatsoper, am Theater an der Wien, bei den Bayreuther Festspielen, bei den Salzburger Festspielen, der Komischen Oper Berlin sowie Gastspiele am Bolschoi-Theater, in Prag, Tel Aviv, Frankfurt, Stuttgart, Bremen, Braunschweig, Brünn und Klagenfurt beschreiben die vielseitigen Stationen ihrer künstlerischen Tätigkeit.

Die erste CD mit argentinischer und mexikanischer Musik des 20. Jahrhunderts als Begleiterin des Baritons Gerardo Garciacano erschien 2011.

Seit 2017 hat sie eine Professur an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien.


Foto: (c) Liliya Namisnyk