Kalender
Schauspiel

Isabella Sedlak

Regisseurin

Isabella Sedlak studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Wien. Sie arbeitete in unterschiedlichen Positionen in der freien Theaterszene sowie für Film- und Fernsehproduktionen und absolvierte parallel eine sozialpädagogische Ausbildung. 2011 war sie Mitgründerin eines partizipativen feministischen Mädchencafés in Wien. Sie war Regieassistentin am Deutschen Theater Berlin und am Maxim Gorki Theater, wo sie u. a. mit Yael Ronen, Ersan Mondtag, Lola Arias und Sebastian Nübling arbeitete. Zu Beginn ihrer Assistenz zeigte sie das gemeinsam mit dem Ensemble entwickelte Werk Vatersprachmusik, das zum 3. und 4. Berliner Herbstsalon eingeladen wurde. Es folgte u. a. das Stück From Hell With Love, welches im Rahmen der „Queer Week – Pugs in Love“, sowie am Malmöer Stadsteater und Nationaltheater Mannheim aufgeführt wurde. Seit 2019 arbeitet Isabella Sedlak als freie Regisseurin. Im selben Jahr gewann sie mit ihrer Inszenierung von Dino Pešuts Stück Lebensmenschen den Nachwuchswettbewerb des Theaters Drachengasse in Wien. Die Stückentwicklung Krampus: Pelz und Puderzucker, die im Mai 2020 am Maxim Gorki Theater uraufgeführt werden sollte, wurde Corona-bedingt auf Mai 2021 verschoben.

Foto: (c) Esra Rotthoff