Philharmoniker • Oktober 2021

2. Philharmonisches Konzert: Offertorium

Sofia Gubaidulina: »Offertorium«, Konzert für Violine und Orchester Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Kalender

Offertorium

Sofia Gubaidulina Offertorium, Konzert für Violine und Orchester
Peter Tschaikowsky Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Das Opfer ist seit Menschengedenken Bestandteil religiöser Kulte. Schon in der Antike brachten südamerikanische wie auch die ägyptischen und römischen Hochkulturen ihren Göttern verschiedenste Gaben dar und bis heute spielt es in den großen Weltreligionen eine wichtige Rolle – sei es als rituelle Handlung oder als Symbol der Erlösung.

Sofia Gubaidulinas Offertorium nimmt darauf in mehrfacher Hinsicht Bezug – beispielsweise in der Verwendung des Themas aus Johann Sebastian Bachs Musikalischem Opfer oder in ihrer Reverenz an Komponistenvorbilder wie Alban Berg. Verwoben mit Anklängen an die russisch-orthodoxen Gesänge ihrer Heimat erschuf die Komponistin eine Musik von großer spiritueller Kraft und eines der beeindruckendsten Violinkonzerte des 20. Jahrhunderts.

Von „völliger Ergebung“ kündet auch Peter Tschaikowskys berühmte Fünfte, seine „Schicksalssinfonie“. In schmerzlichem e-Moll zeichnet er ein düsteres Bild des Lebens, durchbrochen von ergreifenden Momenten des Aufbegehrens und lichten Hoffnungsstrahlen.

Besetzung

Violine Linus Roth

Dortmunder Philharmoniker

Dirigat Leo McFall

Sponsoren