KJT • Ab Oktober 2021

Ich lieb dich

Theaterstück von Kristo Šagor • ab 8 Jahren

Jetzt den Trailer anschauen

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung..

Kalender

Ich lieb dich

Julian liebt Lia, aber Lia liebt Julian nicht. Doch was bedeutet das eigentlich – Liebe?

Gemeinsam suchen Lia und Julian nach den kleinen und großen Dingen, die Liebe ausmachen. Sie begegnen vergangenen, fast vergessenen und noch kommenden Lieben: quiekenden Meerschweinchen und schrumpelnden Kastanien, tanzenden Großeltern und streitenden Eltern und sogar
zukünftigen Geliebten. Wo kommt die Liebe her, wieso liebt man Zitroneneis, aber nicht Cola-Eis und warum kann Liebe aufhören, wie bei Julians Eltern? Hat Liebe ein Gegenstück oder ist sie alles – Hass, Angst, alle Gefühle, die es gibt? Und bedeutet „Ich lieb dich“ etwas anderes als „Ich
liebe dich“? Am Ende ist klar: Liebe ist immer anders und sie verändert sich, dich und alles um uns herum. Und Julian erkennt: Für ihn gibt es eine Liebe, die immer da sein wird.

Kristo Šagor schreibt Stücke, die in einfacher und dabei poetischer Sprache und mit wenigen Darsteller*innen ganze Welten erschaffen. Für Ich lieb dich wurde er bei den Mülheimer Theatertagen mit dem KinderStückePreis 2019 ausgezeichnet.

Termine

Januar 202223SonntagKJT in der Sckellstraße16:00 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 23. Januar 2022

Fällt aus Januar 202224MontagKJT in der Sckellstraße11:00 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 24. Januar 2022

Fällt aus Januar 202225DienstagKJT in der Sckellstraße11:00 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 25. Januar 2022

Februar 202206SonntagKJT in der Sckellstraße16:00 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 06. Februar 2022

Februar 202216MittwochKJT in der Sckellstraße11:00 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 16. Februar 2022

Februar 202220SonntagKJT in der Sckellstraße18:00 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 20. Februar 2022

Weitere Termine folgen.

Meinungen

Kritiken und Pressestimmen

Ruhr Nachrichten

„ (…) Wie man in so winziger Kulisse über 50 Minuten lang ein Publikum unterhält, zeigt sich rasch, als die Akteure zum ersten Mal die Rollen wechseln. (…) Auch inhaltlich wandeln sich die Vorstellungen der Liebe im Stück so oft wie die Rollen. (…) Lias Großeltern sind nur eine Station auf der Suche nach der Bedeutung des Begriffs. Die führt später noch durch elektrische Jam-Sessions, Herbststürme und Blicke in die Zukunft. Als sich am Ende das gesamte Team auf der Bühne verbeugt, ist man kurz verblüfft, dass in der Stunde. Zuvor ja bloß zwei Menschen vor einem gestanden haben.“

26. Oktober 2021