Ballett • Juni 2024

Und Seide wasche ich nur mit 90 Grad

Ein Tanzstück mit dem Senior*innentanztheater

Senior*innentanztheater

Das Senior*innentanztheater ist ein fester Bestandteil der Kulturarbeit des Ballett Dortmund. Ballettintendant Xin Peng Wang: „Wir sind stolz auf diese Compagnie, die Seite an Seite mit uns für viele Mitbürger*innen den Tanz als Lebensform spürbar macht“. Seit nunmehr 13 Spielzeiten setzt das Seniorentanztheater in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Dortmund neue Akzente an der Schnittstelle von Sozial- und Kulturleben.

Leiterin Barbara Huber arbeitet von Anfang an eng mit erfahrenen Balletttänzer*innen und namhaften Tanzpädagog*innen zusammen. Seit 2015 ist der ehemalige Tänzer und Pädagoge Mark Hoskins Choreograf der Company, die sich aus Frauen und Männern aus verschiedensten Berufen im Alter zwischen 58 und 87 Jahren zusammensetzt. Der biografische Erfahrungsschatz aller Mitwirkenden wird zum Ausgangspunkt einer jährlichen Neukreation.

Am 28. Juni 2024 feiert Und Seide wasche ich nur mit 90 Grad Premiere, ein Stück, das schon 2020 auf die Bühne kommen sollte und leider wegen Corona ausfallen musste. Diese Choreografie ist eine aberwitzige Bestandsaufnahme unseres Lebens zwischen Alltag und den Höhenflügen unserer Hoffnungen: Menschen machen sich auf den Weg. Ziehen los. Jeder für sich. Mancher geht allein. Andere zu zweit, in Gruppen, gemeinsam. Wohin geht die Reise? Auf den Jakobsweg? Ja. Auf den Weg an die nächste Straßenecke? Ja auch. Denn für manche ist der Weg das Ziel. Und für andere das Ziel der Weg. Die Hauptsache ist: Seide stets mit 90 Grad waschen!

Informationen und Kontakt: Barbara Huber sen.tanztheater.ballett.do@gmail.com

Termine

Premiere Juni 2024 28 Freitag Schauspielhaus 19:30 Uhr – 20:30 Uhr (keine Pause)
Tagesaktuelle Besetzung am 28. Juni 2024
(Änderungen vorbehalten)

Zum letzten Mal Juni 2024 29 Samstag Schauspielhaus 19:30 Uhr – 20:30 Uhr (keine Pause)
Tagesaktuelle Besetzung am 29. Juni 2024
(Änderungen vorbehalten)

Team

Tänzer*innen Manfred Bechstein, Dagmar Bourger, Heide Endress, Barbara Falck, Barbara Goetzhaber, Gisela Haarmann, Cornelia Horn, Doris Hoveyes, Jürgen Huber, Angela Hundt, Ursula Jäckel, Annette Kienast, Jutta Kiesling, Elke Lentner, Anne Michel-Pill, Kornelia Noll, Mechtild Preußer, Christiane Taubken, Heidi Wangerin

Choreografie Mark Hoskins
Musik Jóhann Jóhannsson, Max Richter, Georg Friedrich Händel, Johannes Gockel, Gilbert O'Sullivan u. a.
Bühne Mark Hoskins, Janina Hudde
Kostüme Janina Hudde
Dramaturgie Dr. Christian Baier
Künstlerische Leitung Barbara Huber
Inspizienz Christoph Öhl