Kalender
Oper

Elnaz Seyedi

Composer in Residence

Elnaz Seyedi wurde 1982 in Teheran (Iran) geboren. 2000–2005 studierte sie ebenda Informatik an der Azad Universität. In dieser Zeit nahm sie Unterricht in Klavier bei Ali Gorji und Farimah Ghawam-Sadri sowie in Musiktheorie und Komposition bei Alireza Mashayekhi. 2007–2018 studierte sie Komposition bei Younghi Pagh-Paan, Jörg Birkenkötter, Günter Steinke, Caspar Johannes Walter und Michael Reudenbach in Bremen, Essen, Basel und Frankfurt am Main.

2011–2017 war sie Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung, im Jahr 2016 erhielt sie ein Jahresstipendium des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD) im Fachbereich Musik, 2017 war sie Preisträgerin des Kompositionswettbewerbs Phoenix Trabant in Basel und des Bernd Alois-Zimmermann-Stipendiums der Stadt Köln. 2018/19 war sie Stipendiatin der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA) in Frankfurt am Main. 2020 hatte sie ein Aufenthaltsstipendium im Atelier zum kleinen Markgräflerhof in Basel, 2021 ein Aufenthaltsstipendium im Künstlerhof Schreyahn.

Ihre Werke wurden aufgeführt u. a. im Rahmen der Wittener Tage für neue Kammermusik, der Gaudeamus Muziekweek in Utrecht, der Biennale Art in Venedig, des Ultraschall Festivals Berlin, der Bludenzer Tage zeitgemäßer Musik, der Zeiträume – Biennale für Neue Musik und Architektur Basel, des Achtbrücken Festivals in Köln, der Klangwerktage in Hamburg, des Festivals Leicht über Linz und der Biennale aktueller Musik in Bremen.

Ihre Werke erscheinen bei Edition Juliane Klein, Berlin.

Ab 2020/21 arbeitet sie für zwei Spielzeiten als Komponistin für We DO Opera!, die Bürger*innenOper der Oper Dortmund.


Foto: (c) Fakhredin Seyedi