Kalender
Oper

Rob Pelzer

Gast Musical

Rob Pelzer wurde in Landgraaf (Niederlande) geboren. Er erhielt seine künstlerische Ausbildung in Amsterdam, London und Wien. In seiner holländischen Heimat spielte er u. a. Frans in Harry Banninks En nu naar bed, Frederick in The Pirates of Penzance, Timon/Zazu/Ed in The Lion King und die Titelrolle der Uraufführung von Koen und Ad van Dijks Rex. Ferner gastierte er am Stadttheater Bozen als Stride in Jekyll & Hyde, in Antwerpen als Romeo in Gérard Presgurvics Roméo et Juliette, de la Haine à lAmour, an der Oper Graz in Gigi und als Nathan Detroit in der Erstaufführung von Guys and Dolls sowie mit den Vereinigten Bühnen Wien in China. Am Theater an der Wien spielte er Wolfgang Mozart (alternierend) in der Uraufführung von Mozart! am Ronacher sowie am Berliner Admiralspalast Carmen Ghia in Mel Brooks’ The Producers und im Palais Novak KLM-Steward Joop in Boeing Boeing Andersrum.

2012–2018 war Rob Pelzer Mitglied des Musicalensembles am Landestheater Linz und in fast allen dortigen Produktionen in einer Hauptrolle besetzt, wie als Robert in Company, Bäcker in Into the Woods, Thénardier in Claude-Michel Schönbergs Les Misérables sowie Otto Kringelein in Maury Yestons Grand Hotel. 2017 erhielt er als Linzer Publikumsliebling die Richard-Tauber-Medaille der Musiktheaterfreunde und wurde für seine Rolle als Passepartout in der Uraufführung von Gisle Kverndokks In 80 Tagen um die Welt mit dem Deutschen Musicaltheaterpreis ausgezeichnet.

Zuletzt war er als Carl Hanratty in Catch Me If You Can an den Staatstheatern Nürnberg und Darmstadt zu erleben sowie als Dufayel/Collignon in Die fabelhafte Welt der Amélie im Werk7 Theater in München. Neben seiner Arbeit auf der Bühne unterrichtet er am Fontys Konservatorium in Tilburg und synchronisiert in Holland zahlreiche Rollen für Fernsehen, Hörspiel und Film.

Sein Debüt an der Oper Dortmund gibt Rob Pelzer in der Spielzeit 2020/21 im Musical Songs For A New World.

Foto: (c) Christian Hartmann