Oper • Oktober 2021 bis April 2022

Berlin Skandalös

Ein wilder Tanz durch die 20er Jahre • Revue von Gil Mehmert mit Musik von Hanns Eisler, George Gershwin, Theo Mackeben u. a. und Texten von Alexander Kareno, Egon Erwin Kisch, Curt Moreck u. a.

Jetzt den Teaser anschauen

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung..

Kalender

Berlin Skandalös

1920 wird Berlin zur drittgrößten Stadt der Welt: Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs zieht es die sehnsüchtigen Massen in der Hoffnung auf eine schillernde Zukunft in die wachsende Metropole. Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt in diesem neuen Jahrzehnt – überall grassieren  Wohnungsnot, Inflation und Armut. Umso drängender ist der allgemeine Wunsch nach Ablenkung und Trost, den viele in den Cafés, Bars, Kabaretts und Tanzlokalen suchen. Wer es sich leisten kann, führt ein zügelloses Leben – Sitten und Moral, wie sie einst hochgehalten wurden, spielen in diesem Umfeld kaum mehr eine Rolle. Die unzähligen frechen, oft gesellschaftskritischen Schlager bohren sich in die Gehörgänge der Leute, denn sie greifen sowohl die neusten musikalischen Ausdrucksformen als auch aktuelle Themen auf.

Die Ausschweifungen steuern ihrem Höhepunkt entgegen, als der junge Schriftsteller Christopher Isherwood in die Hauptstadt kommt. Seine Erlebnisse hält er in Romanen wie Leb wohl, Berlin fest und setzt damit dem Berlin der Goldenen 20er ein literarisches Denkmal. 1966 verarbeitet der Komponist John Kander diese Vorlage zum Musical Cabaret und der fiktive Kit Kat Klub wird zur Metapher für das berauschende Berliner Nachtleben.

Regisseur Gil Mehmert lässt den Kit Kat Klub auf der Bühne wieder auferstehen und kreiert einen wilden Tanz durch die 20er Jahre. Berlin Skandalös ist das aufregende und temporeiche Vorspiel zu der Dortmunder Inszenierung von Cabaret, die in der Spielzeit 2022/23 stattfinden wird!

Die jeweilige Tagesbesetzung befindet sich unten auf dieser Seite. 

Auswahl aus der Songliste zu »Berlin Skandalös«

Zur Playlist bei Spotify

Weitere Vorstellungen So, 05.12.21, 15:00 Uhr • So, 05.12.21, 20:00 Uhr • Mi, 15.12.21, 19:30 Uhr • Do, 16.12.21, 19:30 Uhr • Sa, 18.12.21, 19:30 Uhr • Di, 21.12.21, 19:30 Uhr • Di, 28.12.21, 19:30 Uhr • Mi, 29.12.21, 19:30 Uhr • Fr, 31.12.21, 15:00 & 20:00 Uhr • Fr, 07.01.22, 19:30 Uhr • Sa, 15.01.22, 19:30 Uhr • So, 16.01.22, 15:00 Uhr • So, 16.01.22, 20:00 Uhr • So, 30.01.22, 16:00 Uhr • Fr, 25.02.22, 19:30 Uhr • Sa, 26.03.22, 19:30 Uhr • Fr, 01.04.22, 19:30 Uhr • So, 10.04.22, 18:00 Uhr • So, 17.04.22, 18:00 Uhr • Mo, 18.04.22, 18:00 Uhr.

Im Anschluss an die Vorstellungen erwartet Sie eine Autogrammstunde mit Künstler*innen der Produktion
Fr, 22.10.21 Bettina Mönch, Angelika Milster, Jörn-Felix Alt, Anton Zetterholm
So, 24.10.21 Angelika Milster, Anton Zetterholm 
Mi, 27.10.21 Tom Zahner, Mark Seibert 
Sa, 06.11.21 Jörn-Felix Alt, Mark Seibert 
So, 21.11.21 Rob Pelzer, Mark Seibert 

(Änderungen vorbehalten) 

Termine

Oktober 202127MittwochOpernhaus19:30 Uhr – 21:00 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 27. Oktober 2021

Crooner  Mark Seibert

Musikalische Leitung  Christoph JK Müller

November 202106SamstagOpernhaus19:30 Uhr – 21:00 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 06. November 2021

Crooner  Mark Seibert

Musikalische Leitung  Christoph JK Müller

November 202121SonntagOpernhaus18:00 Uhr – 19:30 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 21. November 2021

Crooner  Mark Seibert

Musikalische Leitung  Satomi Nishi

Vorverkaufsstart für die Dezembertermine: 28. Oktober 2021

Besetzung

Starlet Bettina Mönch
Diva Angelika Milster
Gigolo Jörn-Felix Alt
Gigolo (Cover) Lukas Mayer
Conférencier Rob Pelzer
Chauffeur Tom Zahner
Girls & Boys Maja Dickmann, Yasmina Hempel, Florentine Kühne, Louis Dietrich, Nico Hartwig, Lukas Mayer, Samuel Türksoy
Crooner David Jakobs, Alexander Klaws, Mark Seibert, Anton Zetterholm

Dortmunder Philharmoniker

 

 

 

Tagesbesetzung der Folgetermine
David Jakobs (31.12.21, 15.01.22, 16.01.22, 26.03.22, 17.04.22)
Alexander Klaws (21.12.21, 28.12.21, 29.12.21, 07.01.22, 01.04.22, 18.04.21)
Mark Seibert (05.12.21, 25.02.22)
Anton Zetterholm (15.12.21, 16.12.21, 18.12.21, 30.01.22, 10.04.22)
(Änderungen vorbehalten)

Musikalische Leitung Christoph JK Müller, Satomi Nishi
Inszenierung Gil Mehmert
Bühne Heike Meixner
Kostüme Falk Bauer
Licht Florian Franzen
Lichtdesign Michael Grundner
Choreografie Yara Hassan
Dramaturgie Laura Knoll
Studienleitung Thomas Hannig
Produktionsleitung Fabian Schäfer
Regieassistenz David Bolik
Inspizienz Ulas Nagler, Alexander Becker
Dancecaptain Yara Hassan
Bühnenbildassistenz N.N.
Kostümassistenz René Neumann

Sponsoren