KJT • Premiere

Viele Grüße, Deine Giraffe

Bühnenfassung von Nadine Schwitter • nach dem Bilderbuch von Megumi Iwasa • ab 4 Jahren

Jetzt den Trailer anschauen

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung..

Kalender

Viele Grüsse, Deine Giraffe

Jeden Tag blauer Himmel, die Weite der Savanne und jede Menge Akazienblätter – wie langweilig! Giraffe hätte so gern einen Freund. Vielleicht gibt es einen auf der anderen Seite des Horizonts? Sie schreibt einen Brief: „Ich heiße Giraffe und wohne in Afrika. Ich bin berühmt für meinen langen Hals. Bitte berichte mir von Dir.“ Nach langer Reise landet der Brief bei Pinguin. Er antwortet: „Durch Deinen Brief habe ich zum ersten Mal davon gehört, dass es so etwas wie einen Hals gibt. Könnte es sein, dass ich keinen Hals habe? Oder nur aus Hals bestehe?“ Giraffe wundert sich. Wie kann jemand so anders sein als man selbst? Es beginnt ein neugieriger Briefwechsel zwischen der Savanne und dem Kap der Wale. Bald hat Giraffe einen neuen Wunsch: Sie möchte so gern aussehen wie Pinguin – bloß wie?

Megumi Iwasa lebt in Tokio, Japan. Sie hat die Geschichte erst geträumt und dann aufgeschrieben. Eine Erzählung über eine besondere Begegnung, übers Briefeschreiben und darüber, wie aus Langeweile ein Abenteuer werden kann.

Megumi Iwasas poetische Erzählung wurde mit dem Deutschen Jugendbuchliteraturpreis 2018 ausgezeichnet.

Buchungen für Schulen bitte per E-Mail an kjt@theaterdo.de • Info-Telefon für Schulen 0231/50 28773
 

Termine

November 202015SonntagKJT in der Sckellstraße16:00 Uhr – 16:50 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 15. November 2020

Dezember 202017DonnerstagKJT in der Sckellstraße11:00 Uhr – 11:50 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 17. Dezember 2020

Weitere Termine folgen.

Besetzung

Giraffe Bianka Lammert
Pinguin Johanna Weißert
Pelikan / Walrossprofessor Rainer Kleinespel
Musikerin / Robbe Maria Trautmann

Regie Jana Vetten
Ausstattung Eugenia Leis
Dramaturgie Milena Noëmi Kowalski
Theatervermittlung Lisa Maria Heigl
Regieassistenz Janna Radowski

Meinungen

Kritiken und Pressestimmen

Ruhr Nachrichten

„Jana Vetten (...) hat die Eröffnungspremiere dieser Spielzeit humor- und fantasievoll für Kinder ab vier Jahren in Szene gesetzt (...). Für das Spiel in der afrikanischen Savanne und am Kap der Wale hat Eugenia Leis, die auch die prächtigen Kostüme entworfen hat, ein drehbares Podest mit einer Trennwand für die beiden Spielorte auf die Bühne gestellt. (...) Eine kindgerecht erzählte Geschichte, die zeigt, wie aus Langeweile ein Abenteuer wird und aus dem Briefeschreiben eine Freundschaft entsteht.“

14. September 2020