Kalender
KJT

Johanna Weißert

Ensemble KJT

Nach der Schulzeit in Dortmund der Versuch zu studieren: Philosophie und Volkswirtschaft in Frankfurt. Dann Schauspielschule: Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Während der Schauspielschulzeit erste Inszenierungen (z. B. Brasch: Mercedes, Mastrosimone: Tagträumer). Es folgte ein Engagement am Theater Konstanz. Auch hier Eigenarbeiten (z. B. Mooney's Wohnwagen). Nach drei Jahren in Konstanz ans Theater Basel als Regieassistentin. (Auch Spiel: Dina Dorf in Ibsens Stützen der Gesellschaft). Regieassistenz in Wuppertal. Erstes Kind. Umzug nach Aachen, eine Regiearbeit pro Jahr (Weihnachtsmärchen Hänsel und Gretel, Furcht und Hoffnung der BRDTagebuch eines Wahnsinnigen).

1999 Umzug nach Dortmund als Regisseurin und Schauspielerin ans KJT des Theater Dortmund. Zweites Kind. Inszenierungen am KJT: Sprit, Strawberry fieldsBremer Stadtmusikanten im Wilden WestenNapolejongWickieVon einem der auszog, das Fürchten zu lernenDiese MännerWanja und die RäuberDer gute Mensch von Sezuan, Ich bin ein guter Vater, Der Junge, der unsichtbar wurdeEin reines MädchenPrinz Friedrich von HomburgBig DealDer SchwächereMan ist auch der, der man werden kannErste StundeFirst Person Shooter, LügnerWilhelm Tell, Wertvoll, am besten bist du als du selbst, Agent im Spiel.

Seit 2002 Inszenierungen andernorts: am Volkstheater Rostock. Scratch, Herr der Fliegen, Nathan der Weise, Mobile Horror, Tagebuch eines Wahnsinnigen, Tartuffe, Ein Volksfeind... 2015  Pfalztheater Kaiserslautern: Ich heiße Ben!




Foto: (c) Birgit Hupfeld