Kalender
Oper

Edvina Valjevcic

Alt 1 / Opernchor

Edvina Valjevcic studierte Gesang in der Klasse von Prof. Henner Leyhe an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, nachdem sie von Prof. Anneliese Fried an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin unterrichtet wurde. Darüber hinaus nahm sie u. a. an Meisterkursen von Prof. Edda Moser, Edita Gruberova, Johannes Martin Kränzle und Prof. Dr. Michael Hampe teil. Noch während ihres Studiums wurde sie in der Spielzeit 2013/14 im Opernchor des Theater Koblenz aufgenommen.

In jüngster Zeit machte sie als Preisträgerin des Concorso Lirico Internazionale Alfredo Giacomotti, des Premio Antonio Bertolini Coop Music Awards und als Finalistin des Riccardo Zandonai in Italien auf sich aufmerksam. In Folge erhielt sie Einladungen für Konzerte am Theater Bibiena in Mantova, die Gala Memorial di Maria Callas in Sirmione, das Il Grande in Provincia Concerto d’Opera in Edolo, welches vom Teatro Grande di Brescia veranstaltet wurde, und das Festival Ultrapadum in Mailand. Außerdem wurde sie als Solistin in der Tonhalle Düsseldorf mit den Düsseldorfer Symphonikern für Hector Berlioz’ Lesnuits d’été sowie der Akademischen Philharmonie Heidelberg für Isoldes Liebestod engagiert.

Zudem war sie in den vergangenen Spielzeiten u. a. solistisch in Bachs Weihnachtsoratorium, in Opernabenden im Gering-Quartier Köln und verschiedenen Produktionen der Hochschule für Musik und Tanz Köln zu erleben, so u. a. als Mutter in Hänsel und Gretel, Zauberin in Dido and Aeneas am Theater Aachen und 3. Dame in DieZauberflöte mit der Philharmonie Südwestfalen. Ferner war sie in der Spielzeit 2013/14 in der Rolle der Berta in Il barbiere di Siviglia zu Gast am Theater Koblenz.

Seit 2018/19 ist sie Mitglied im Opernchor Theater Dortmund und ist 2020/21 als Roßweiße in Die Walküre zu erleben.