Schauspiel • Ab Januar 2022

Das Spiel ist aus

von Jean-Paul Sartre • Deutsch von Alfred Dürr / Uli Aumüller

Kalender

Das Spiel ist aus

„Würden Sie bitte unterschreiben?“
„Erledigt. Jetzt sind sie offiziell tot.“
„Und wo soll ich hingehen?“
„Wohin Sie wollen. Die Toten sind frei.“

Die zwei Hauptfiguren in Sartres Drehbuch, das 1947 von Jean Delannoy verfilmt wurde, werden zur selben Zeit umgebracht und treffen sich im Totenreich wieder. Dieses existiert parallel zu der Welt der Lebenden. Die Toten können die Lebenden beobachten, jedoch keinen Einfluss auf sie nehmen. Eve und Pierre jedoch bekommen eine zweite Chance, den Lauf der Geschichte zu verändern und werden für 24 Stunden zurück ins Leben gelassen.

Die Regisseurin Azeret Koua inszeniert Sartres Klassiker mit der Frage, wofür es sich zu leben lohnt.

Termine

Uraufführung Januar 202220DonnerstagStudio (Schauspielhaus)20:00 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 20. Januar 2022

Weitere Termine folgen.

Besetzung

Regie Azeret Koua
Ausstattung Elizaweta Veprinskaja
Musik Lutz Spira
Dramaturgie Hannah Saar