Kalender
Schauspiel

Antje Prust

Ensemble Schauspiel

Antje Prust ist Schauspielerin, Regisseurin und Performance-Künstlerin. Sie studierte Schauspiel in Berlin und Performance Studies in Hamburg. Ihre interdisziplinären Arbeiten bezeichnet sie als Performance as Witchcraft - putting a spell on reality by performing otherness in action. Mit Theater, Video und immersiver Installation entwickelt sie Rituale eines gemeinsamen Erlebens anderer Möglichkeiten. Seit 2008 verbindet sie eine enge Partner:innenschaft mit Natascha Moschini als GalloppopDuo Ponydressing. 2014 gründete Antje mit anderen Künstler:innen das Kollektiv TALKING STRAIGHT, mit dem sie Simulationen in Fremdsprache (einer erfundenen Kunstsprache) entwickelt und deren Arbeiten u.a. auf Kampnagel Hamburg, Theater am Neumarkt Zürich, Münchner Kammerspiele, Theater Aachen, Theater Marburg, Festival Preavis des Desordre Urbain Marseille und BONE Performance Festival Bern zu sehen waren. Seit 2016 übernimmt sie Gastlehrtätigkeiten und Mentorate an der Zürcher Hochschule der Künste, der Universität Hildesheim, der Hochschule der Künste Bern und der HfS Ernst Busch Berlin. Antje ist Mitglied der Initiative für Solidarität am Theater.

MEIN ZUKÜNFTIGER LIEBLINGSORT Hoffentlich im Herzen der Zuschauer:innen. Ganz sicher aber auch an der Bude meiner zukünftigen Nachbarschaft.

MEINE FRAGEN AN DIE DORTMUNDER:INNEN Gynaephoria Groenlandia – eine Motte, die in der Arktis lebt, braucht durchschnittlich sieben Jahre bis zur Metamorphose, denn die kurzen Sommer, in der genug Pflanzen zur Verfügung stehen, reichen oft nicht aus, um sich so dick zu fressen, dass die Verpuppung möglich wäre. Also lässt sie sich einfrieren und auftauen, bis es irgendwann so weit ist. Welche Verwandlungen sind Euch so wichtig, dass Ihr immer weitermacht?