Oper • Februar/März 2022

Der Häßliche

Oper von Thierry Tidrow • Libretto von Manfred Weiß, nach dem gleichnamigen Schauspiel von Marius von Mayenburg • In deutscher Sprache • Ab 14 Jahren

Jetzt den Trailer anschauen

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung..

Der Häßliche

Audioflyer für blinde & sehbeeinträchtigte Menschen


Lette ist schockiert. Er wollte doch nur seine eigene Erfindung bei einem öffentlichen Kongress selbst präsentieren. Warum ihm das verweigert wird, versteht er beim besten Willen nicht. Weder sein Assistent noch sein Chef trauen sich, es ihm direkt ins Gesicht zu sagen. Als er nicht locker lässt, erfährt er von seiner Frau endlich die Wahrheit: Er ist unfassbar hässlich. Diese Offenbarung bringt ihn dazu, sich einem Schönheitschirurgen anzuvertrauen. Nach der OP ist nichts mehr wie zuvor, und Lettes Welt gerät nach und nach unweigerlich aus den Fugen; insbesondere ab dem Zeitpunkt, an dem er nicht mehr der Einzige mit seinem Gesicht ist.

Welche Auswirkungen hat unser Aussehen auf unsere Mitmenschen und damit auf unser eigenes Leben? Welche Chancen und Hindernisse ergeben sich durch ansprechendes oder weniger ansprechendes Äußeres? Das gleichnamige satirische Schauspielstück von Marius von Mayenburg wird durch den Composer in Residence der Oper Dortmund, Thierry Tidrow, und dem Librettisten Manfred Weiß zu einem kurzweiligen, komischen, zeitweise absurden, aber auch nachdenklich machenden Musiktheaterstück.

  • Ausgewählte Vorstellungen von Der Häßliche werden mit Live-Audiodeskription für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen angeboten. Diese finden am Sonntag, 6. März um 11:15 Uhr sowie an den Freitagen am 18. März und 8. April um jeweils 11 Uhr statt.
  • Vor jeder dieser Vorstellungen gibt es etwa eine Stunde vor Beginn eine einführende Touch Tour. Bei dieser erfahren Sie Wissenswertes über das Stück und haben die Möglichkeit, die Kostüme und das Bühnenbild zu ertasten sowie die Darsteller*innen und Musiker*innen kennen zu lernen. Wenn Sie an einer Touch Tour teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte unter dhandschuh@theaterdo.de.

Die Vorstellung dauert etwa 70 Minuten. Im Anschluss gibt es die Gelegenheit zu einem Nachgespräch für alle Interessierten mit Beteiligten der Produktion.

Kontakt für Gruppenbuchungen aboservice@theaterdo.de, Tel. 0231/50 22 442


Produktionsberatung durch Access Maker von Un-Label (gefördert durch die Aktion Mensch, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, das Kulturamt der Stadt Köln und The Power of the Arts).

Förderung der Audiodeskription durch die Förderaktion „#1BarriereWeniger“ der Aktion Mensch.

Termine

Wiederaufnahme Dezember 202216FreitagOperntreff11:00 Uhr – 12:10 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 16. Dezember 2022

Besetzung

Lette Marcelo de Souza Felix
Fanny Anna Lucia Struck, Wendy Krikken
Scheffler Ruth Katharina Peeck
Karlmann Daegyun Jeong

Mitglieder der Dortmunder Philharmoniker

Komposition Thierry Tidrow
Musikalische Leitung Christoph JK Müller, Satomi Nishi
Inszenierung Zuzana Masaryk
Bühne und Kostüme Emine Güner
Dramaturgie Matthias Keller
Musiktheatervermittlung Zuzana Masaryk
Studienleitung Thomas Hannig
Produktionsleitung Fabian Schäfer
Regieassistenz Lilli Bracklow
Technische Betreuung Simon Wilsdorf
Produktionsberatung Access Maker by Un-Label
Audiodeskription Matthias Huber, Rose Jokic

Meinungen

Kritiken und Pressestimmen

taz die Tageszeitung

„Die Oper ‚Der Häßliche‘ trifft einen Nerv der Zeit: in der am Theater Dortmund uraufgeführten Oper setzt man sich mit Schönheitsidealen und Optimierungswahn auseinander – ernst, absurd und kurzweilig. (…)

Auch wenn der Stoff schon über 20 Jahre alt ist, ist die Oper, hier in einer Inszenierung von Zuzana Masaryk, hochaktuell. (…)

Der aus Kanada stammende Tidrow, der gerade als Composer in Residence am Theater Dortmund ist, vertont die folgende Schönheitsoperation eindrucksvoll. (…) Humorvolle Tonmalerei par excellence! (…)

‚Der Häßliche‘ ist bereits die dritte Komposition, die Thierry Tidrow für das Ensemble der Jungen Oper komponiert hat. Die Musik ist größtenteils atonal, sehr rhythmisch und zielgerichtet – und ebenso absurd humorvoll wie das Libretto von Manfred Weiß.

Das Musiktheater fragt nach der Wertigkeit von Schönheit in einer Gesellschaft, in der alle danach streben. (…)“

22. Februar 2022
Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ)

„Der Inhalt trifft durchaus einen empfindlichen Nerv der Influencer-Generation. Inwieweit bestimmt das Aussehen eines Menschen die Wahrnehmung durch die Mitwelt, den Verlauf seiner Biografie und sein eigenes Selbstwertgefühl? (…)

Dass sowohl Libretto und Komposition als auch die Inszenierung von Zuzana Masaryk die pralle, turbulente Komik der Schauspiel-Vorlage mildern, kann dem hintergründigen Ernst des Themas durchaus entgegenkommen. (…)

Das sechsköpfige Instrumentalensemble entfaltet einen überwiegend hektischen, harmonisch und melodisch zerrissenen, schrillen Klangteppich, durchsetzt mit einigen Opernzitaten und Tanzrhythmen. (…)

Es ist nicht das erste Mal, dass das Dortmunder Jugendtheater interessante Stoffe mit guten Musikern und Sängern (…) anbietet (…)

(…) gute[r] Sängerdarsteller wie Marcelo de Souza Felix als Lette sowie Daegyun Jeong, Anna Lucia Struck und Ruth Katharina Peeck in weiteren Rollen. Nicht zu vergessen Christoph JK Müller am Pult des Instrumentalensembles. (…) großer Beifall des Premierenpublikums.“

22. Februar 2022

Förderer