Oper • Februar/März 2022

Der Häßliche

Oper von Thierry Tidrow • Libretto von Manfred Weiß, nach dem gleichnamigen Schauspiel von Marius von Mayenburg • In deutscher Sprache • Ab 14 Jahren

Kalender

Der Häßliche

Lette ist schockiert. Er wollte doch nur seine eigene Erfindung bei einem öffentlichen Kongress selbst präsentieren. Warum ihm das verweigert wird, versteht er beim besten Willen nicht. Weder sein Assistent noch sein Chef trauen sich, es ihm direkt  ins Gesicht zu sagen. Als er nicht locker lässt, erfährt er von seiner Frau endlich die Wahrheit: Er ist unfassbar hässlich. Diese Offenbarung bringt ihn dazu, sich einem Schönheitschirurgen anzuvertrauen. Nach der OP ist nichts mehr wie zuvor, und Lettes Welt gerät nach und nach unweigerlich aus den Fugen; insbesondere ab dem Zeitpunkt, an dem er nicht mehr der Einzige mit seinem Gesicht ist.

Welche Auswirkungen hat unser Aussehen auf unsere Mitmenschen und damit auf unser eigenes Leben? Welche Chancen und Hindernisse ergeben sich durch ansprechendes oder weniger ansprechendes Äußeres? Das gleichnamige satirische Schauspielstück von Marius von Mayenburg wird durch den Composer in Residence der Oper Dortmund, Thierry Tidrow, und dem Librettisten Manfred Weiß zu einem kurzweiligen, komischen, zeitweise absurden, aber auch nachdenklich machenden Musiktheaterstück.

Im Anschluss an die Vorstellung gibt es die Gelegenheit zu einem Nachgespräch mit den Beteiligten der Produktion.

Produktionsberatung durch Access Maker von Un-Label (gefördert durch die Aktion Mensch, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, das Kulturamt der Stadt Köln und The Power of the Arts).

Termine

Uraufführung Februar 202217DonnerstagJunge Oper11:00 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 17. Februar 2022

Weitere Termine folgen.

Besetzung

Lette Marcelo de Souza Felix
Fanny Anna Lucia Struck
Scheffler Ruth Katharina Peeck
Karlmann Daegyun Jeong

Mitglieder der Dortmunder Philharmoniker

Komposition Thierry Tidrow
Musikalische Leitung Christoph JK Müller, Satomi Nishi
Inszenierung Zuzana Masaryk
Bühne und Kostüme Emine Güner
Dramaturgie Matthias Keller
Musiktheatervermittlung Zuzana Masaryk
Studienleitung Thomas Hannig
Produktionsleitung Fabian Schäfer
Regieassistenz Lilli Bracklow
Bühnenbildassistenz N.N.
Kostümassistenz N.N.
Technische Betreuung Simon Wilsdorf
Produktionsberatung Access Maker by Un-Label

Förderer