Kalender
Schauspiel

Bettina Engelhardt

Ensemble Schauspiel

Bettina Engelhardt absolvierte die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin (1989-1993 ) und spielte anschließend bei Frank Baumbauer am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (1993-2000), bei Christoph Marthaler am Schauspielhaus Zürich (2000-2002) und an den Münchner Kammerspielen sowie dem Schauspielhaus Düsseldorf. Von 2005-2010 war sie am Schauspiel Essen engagiert und wechselte mit Anselm Weber an das Schauspielhaus Bochum (2010-2018). Ihre Arbeit wurde von Regisseur:innen wie Frank Castorf, Christoph Marthaler, Nicolas Stemann, David Bösch, Stephanie Sewella, Rafael Sánchez, Roger Vontobel, Jan Neumann, Heike M. Götze, Christian Brey und Milan Peschel geprägt.

Im Fernsehen war sie u.a. im Tatort Köln und Münster, Kanzleramt, Danny Lowinski, D.I.K. -Jagd auf Virus X zu sehen. Sie arbeitet bei zahlreichen Sendeanstalten (u.a. WDR, SWR, NDR) als Hörspielsprecherin (u.a. Die schwarze Dahlie, Die Stadt der Blinden, TYLL - ein Schelmenroman, Radiotatort Ronstorf). 2015 wurde sie mit dem Bochumer Theaterpreis in der Sparte Arrivierte Künstler ausgezeichnet.

MEIN ZUKÜNFTIGER LIEBLINGSORT Mein Lieblingsort aus jetziger Sicht, denn das kann ich ja eigentlich noch gar nicht wissen … mir nur wünschen oder hoffen: Die S-Bahnlinie S1 Essen – Dortmund incl. dem Hbf. Dortmund, weil jeder einen Beitrag zur Veränderung im Denken für die Zukunft leisten sollte.

MEINE FRAGEN AN DIE DORTMUNDER:INNEN Wer waren wir, bevor wir waren?



Foto: (c) David Uzochukwu