(c) Isabell Schatz
Oper

Bettina Mönch

Gast (Musical)

Die in München geborene Bettina Mönch absolvierte am Konservatorium Wien eine Ausbildung in den Bereichen Musical, Operette und Chanson, die sie mit Auszeichnung abschloss. Es folgte ein Engagement als Amneris in Elton Johns Aida, womit sie u. a. in Essen, Berlin, München, Bregenz und Basel zu sehen war. 2007 errang sie den 1. Preis beim Bundeswettbewerb Gesang in Berlin. Große Erfolge feierte sie als Ulla in der Deutschen Erstaufführung von Mel Brooks’ The Producers am Wiener Ronacher und im Berliner Admiralspalast.

Weitere Engagements führten sie u. a. als Lisa in Frank Wildhorns Jekyll & Hyde ans Saarländische Staatstheater, als Bianca (Kiss Me, Kate) und Polly (Die Dreigroschenoper) ans Salzburger Landestheater, als Gloria Mills (Axel an der Himmelstür) an die Volksoper Wien und als Lina Lamont (Singinʼ in the Rain) an die Oper Graz. Beim DomplatzOpenAir in Magdeburg stand sie als Fantine in Claude-Michel Schönbergs Les Misérables auf der Bühne, bei den Bad Hersfelder Festspielen verkörperte sie Sheila (Hair) und Sally Bowles (Cabaret) – eine Rolle, die sie auch an der Volksoper Wien spielte. Sie ist regelmäßig zu Gast am Münchener Staatstheater am Gärtnerplatz und war dort u. a. als Sheila (Hair), Maria Magdalena in der Rockoper Jesus Christ Superstar und Claire de Loone (On The Town) zu sehen. Eine ihrer wichtigsten Rollen, die Titelpartie aus Evita, interpretierte sie an den Vereinigten Bühnen Wien, der Oper Graz und der Oper Bonn.

An der Oper Dortmund war sie bereits in den Produktionen Jekyll & Hyde, Songs For A New World sowie zuletzt Berlin Skandalös zu sehen. In der Spielzeit 2022/23 wird sie als Sally Bowles (Cabaret) auf der Bühne stehen.