Oper • Juni 2022

Nordstadtoper

Oper in drei Akten • Komposition von Sandra Stadler und 909 Schneider • Soundinstallation von TD Finck von Finckenstein  • Libretto von Houssie Shirin • In englischer Sprache

Nordstadtoper

Der Eintritt ist frei! Die Premiere der Nordstadtoper findet im Rahmen des Festivals Beyond Opera 22 statt.

Der Weg des Lebens spiegelt sich in den Straßen der Nordstadt – eine große Suche, Umwege, Selbsterkenntnis und schließlich die Befreiung. In einer performativen Soundkarawane erleben Zuschauende und -hörende gemeinsam mit den Protagonist*innen einen Prozess der Transformation. Verlassen wir eine der Unterführungen des Dortmunder Hauptbahnhofs Richtung Norden, spüren wir sofort, dass hier eine ganz besondere Atmosphäre besteht. Andere Geschichten schwirren durch die Luft, andere Duftnoten, andere Klänge. Ein Zug, eine Karawane, eine Prozession mit Musiker*innen, Tänzer*innen und Performer*innen begleitet das Publikum auf den einzelnen Wegabschnitten durch die Nordstadt, ein poetischer Pulk, der auch zufällig Vorbeikommende auf die Reise in vielfältige Klangwelten einlädt.

Geschichten werden von den Sänger*innen des Dortmunder Opernensembles Daegyun Jeong, Wendy Krikken und Mandla Mndebele entlang der Route gemeinsam mit lokalen Akteur*innen, Musikformationen, Bands und DJs in Szene gesetzt, geleitet vom Wunsch, den meditativen Sound der Nordstadt in seiner Diversität zu ergründen und zu einem Ganzen zu verdichten. In musikalischer Vielschichtigkeit werden Minimal Music, Elektrobeats und eine Soundinstallation aus Stimmen miteinander zu einem explosiven Klangteppich verwoben.

Ladenlokale, Kneipen oder Bushaltestellen werden zum Schauplatz unbekannter und unerhörter Dramen und Versöhnungsszenen. Es stellt sich die Frage: Was ist Heimat? Der Dortmunder Hafen, über Kanäle verbunden mit den Wasserstraßen Europas und den Weltmeeren, ist die letzte Station der Nordstadtoper.

Mit der Nordstadtoper setzt sich die Reihe der musiktheatralen Stadtprojekte der Oper Dortmund fort − nach den großen Erfolgen von MusiCircus in der Spielzeit 2018/19 und Sounds of Dortmund der vergangenen Saison.

  • Hinweis Die Nordstadtoper startet ab 19:00 Uhr vom Blücherpark und zieht anschließend gemeinsam mit den Zuschauenden und Mitwirkenden als performative Soundkarawane fußläufig  zum Dortmunder Hafen. Im Anschluss an die Nordstadtoper wird ab ca. 21:00 am Endpunkt (Speicherstraße 64-66) eine Elektroparty mit DJ-Set stattfinden.

Wir freuen uns, zu Gast im Logistikareal Dortmunder Hafen zu sein und danken der Dortmunder Hafen AG für die freundliche Unterstützung.

Wir danken der Christuskirche Dortmund als Quartiersgeber für die Nordstadtoper.

Besetzung

Live Act Elektronik 909 Schneider, Jan Bielefeld
Ensemble der Oper Dortmund
Live-Sänger*innen Wendy Krikken, Daegyun Jeong, Mandla Mndebele
Sänger*innen Audiosamples Anna Sohn, Sungho Kim, Mandla Mndebele, Morgan Moody
Sprecher*innen Soundinstallation Wendy Krikken, Morgan Moody

Weitere Mitwirkende

Akkordeon-Orchester Recklinghausen e. V.
Leitung, Dirigent 
Tobias Dalhof
1. Stimme Kerstin Ehrlich, Michael Ehrlich, Tobias Kuster, Jörg Fischbach, Martina Marquardt, Anna-Lena Fischer
2. Stimme Dirk Hellwig, Anne Horn-Beckmann, Arno Maaß, Anna Müller, Barbara Nolte, Patricia Honrath
3. Stimme Sarah Riel, Clarissa Schulte Sasse, Regina Kudlek, Susanne Richter, Daniela Fiolka-Müller, Birgit Benterbusch
Bass Max Ehrlich, Sylvia Flühr

Musicalcompany Hamm
Leitung
 Anke Lux
Musikalische Leitung Svenia Koch
Gesang, Tanz Greta Assmann, Anastasia Bleicher, Frieda Brinkmann, Luise Brinkmann, Emily Czarnetzki, Monika Dieckmann, Katharina Dieckmann, Nele Dirkes, Lukas Dirkes, Casey Gadiel, Melanie Gadiel-Loske, Claudia Gödde, Noah Hensel, Franzi Hoppe, Mila Kreienfeld, Nora Lux, Emily Peters, Chris Pfau, Lena Rabe, Vivien Schreiber, Esther Schröder, Lisa Strathaus, Julie Villwock, Melissa Weimer, Constantin Wessels

Janina Beinert
Gesang, Gitarre

Bezirkszupforchester Dortmund
Leitung, Dirigent Reinhard Busch
1. Mandoline Ron Busch, Kerstin Busch
2. Mandoline Barbara Konetzny, Elke Kania
Mandola Ina Wieandt
Gitarre Stefanie Pohl, Saily Schulte-Moredo, Olaf Dunker, Sebastian Eilebrecht

der andere chor herdecke
Leitung, Dirigent
 Ernst-WalterHemmerich
Chor Hildegard Bruns, Anita Dettmer, Petra Domhöver, Hildegard Hahne, Ernst-Walter Hemmerich, Irmtraut Heyne, Gaby Hillenbrand-Böing, Klaus Hirschmiller, Heiko Holtgrave, Angela Hunter, Dorita Klaußner, Inge Klenke, Klaus Klinkmann, Anne Köhler, Peter Lehmkuhl-Stenzel, Marianne Marbach, Lena Mecklenbrauck-Damaschke, Anne Michel-Pill, Sigrid Nigge, Hildegard P. Rühling, Danielle Spiekermann, Brigitte Spitzer, Christiane Taubken, Karin Voigt, Reinhard Voigt, Heike Vollgraf, Karsten Waltjen, Knut Waschkau, Jochen Wechselberg, Walburga Wegener

Eva-M. Cattaneo
Performance

Alexander Dobbert
E-Gitarre

Glen Buschmann Jazz Akademie Dortmund
GBJA Big Band & GBJA Ensemble 
Leitung, Dirigent Uwe Plath 
Saxophon Ruth Krakor, Milan Kühnen, Mark Maksimovic, Frank Schöpper, Wim Schulze
Trompete Sean Welsh, Tom Westerwinter
Posaune Björn Beier, Ralf Böbel, Thomas Breucker Lindemann 
Piano Nicolas Christancho
E- Gitarre Nima Garthe, Fabian Wegener, Alexander XXXX
E-Bass Julian Friedrich, Tibor Riedel 
 Drums Victor Bruhns, Jakob Hein, Tristan Löhrs
 

Günther Holtmann
E-Gitarre

Kinderballett Barbara Richter
Leitung
 Barbara Richter
Tanz Joudi Al Hasan, Aylin Aksel, Rahel Bernhardt, Lena Batoveljce, Ida Fehrenz, Carolina Frings, Sophie Grass, Ece Gökcü, Julia Götz, Anna Hentschel, Lilly-Mae Horstmann-Craig, Ela Jildiz, Melissa Kampen, Ann-Kathrin Kolbe, Nora Musberg, Favour Ogieva, Leonie Repp, Enola Rox, Ela Sancar, Annika Schmidt, Lilly Smirnov, Kristina Schmygler, Emilia Stana, Gegeenee Sugarkhun, Sondor Sugarkhun, Paula Walther, Amelie Zeitler

Goa-Louisa Kollewijn
Workshopleitung Play-along, Performance

Angelika Steger
Saxofon, Performance

VI-Dance
Poledance 
Suvi Lappalainen

u. a.

Konzeption Alvaro Schoeck, Houssie Shirin
Künstlerische Gesamtleitung Alvaro Schoeck
Komposition Sandra Stadler, 909 Schneider
Soundinstallation TD Finck von Finckenstein
Szenografie Dina Nur
Musikalische Beratung Christoph JK Müller
Dramaturgie Houssie Shirin
Studienleitung Thomas Hannig
Produktionsleitung Houssie Shirin
Quartiersmanager Didi Stahlschmidt

 

Spielorte

Umschlagplatz

Hafenausschank Bergmann Brauerei

Kinderladen Pfiffikuss e. V.

P.S.I. GmbH

Schule am Hafen

Hafenschänke Subrosa

Rekorder I

Katholische Kirchengemeinde St. Aposteln, Dortmund

Stadtvilla, Klaus Hartmann

Caritas Dortmund

Projektspeicher

 

Förderer