Schauspiel • Ab November 2022

ÜBER LEBEN

oder ἀτλαντὶς νῆσος. oder näher, mein gott, zu dir. oder alles war für immer bis es aufhörte • von Annalena Küspert und Konstantin Küspert

Jetzt den Trailer anschauen

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung..

ÜBER LEBEN

Das Überleben ist einer der Urinstinkte des Menschlichen überhaupt. Das Autorinnen-Duo Annalena und Konstantin Küspert entwirft in diesem Stück groteske, komische, absurde Momente, die vom Menschen handeln und fragt auch: Wie wird die Menschheit erinnert oder überdauert werden? In unterschiedlichsten Szenarien verhandeln sie utopische Bilder über die Vergangenheit und Zukunft der menschlichen Lebensformen. Vom Untergang der mystischen Insel Atlantis bis zum Verhalten bei einem Bärenangriff, vom Flugzeugabsturz bis zur Voyager Raumsonde, die Schallplatten mit Informationen menschlichen Lebens in das Weltall verschickt, auf dass entfernte Lebensformen sie entdecken und sich ein Bild der Menschheit machen können.

Regisseur Ruven Bircks gibt sein Stadttheaterdebüt und geht humorvoll-absurd diesen Fragen nach, in einem Überlebens-Bootcamp mit Live-Kamera.

Termine

Februar 202310FreitagStudio (Schauspielhaus)20:00 Uhr – 21:15 Uhr (keine Pause) Einführung: 19:30 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 10. Februar 2023

Februar 202319SonntagStudio (Schauspielhaus)18:30 Uhr – 19:45 Uhr (keine Pause) Einführung: 18:00 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 19. Februar 2023

März 202305SonntagStudio (Schauspielhaus)18:30 Uhr – 19:45 Uhr (keine Pause) Einführung: 18:00 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 05. März 2023

März 202325SamstagStudio (Schauspielhaus)20:00 Uhr – 21:15 Uhr (keine Pause) Einführung: 19:30 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 25. März 2023

Weitere Termine folgen.

Besetzung

Regie Ruven Bircks
Ausstattung und Video Elizaweta Veprinskaja
Musik houaïda
Live-Kamera Daniela Sülwold
Dramaturgie Christopher-Fares Köhler
Theatervermittlung Sarah Jasinszczak
Licht Stefan Gimbel
Ton Robin Lockhardt
Regieassistenz Ludwig Robert Juhrich, Lisa Goltzsche
Ausstattungsassistenz Slynrya Kongyoo
Inspizienz Christoph Öhl
Soufflage Lisa Goltzsche, Ruth Ziegler

Regiehospitanz Hazal Saracoglu

Meinungen

Kritiken und Pressestimmen

Ruhr Nachrichten

„Fantastische Zeitreise mit Überlebenstipps im Theater. Premiere von Über Leben bejubelt.“

„Mit ‚Über Leben‘ geht es im Studio auf eine absurd-humorvolle Reise durch Zeit und Raum.“

„Toll vor allem mit Live-Videoprojektionen hat Ruven Bircks, der zum ersten Mal am Schauspielhaus Dortmund inszenierte, diesen Szenenreigen als Zeitreise auf die Bühne gebracht.“

„Alexander Darkow, Ekkehard Freye, Nika Mišković und Sarah Quarshie wechseln von Szene zu Szene die Rollen. (…) Meist sind die vier engagierten Schauspieler nur per Video-Projektion zu sehen – vor allem als sprechende Köpfe. Vorteil: Das Mimik-Spiel lässt sich so bestens beobachten. Dynamik entsteht vor allem durch die Führung der Live-Kamera, die Daniela Sülwold bedient.“

„Nach kurzweiligen 70 Spielminuten verabschiedet sich die Crew von der Erde und erntet frenetischen Applaus.“

26. November 2022
Westfälischer Anzeiger

„Die Inszenierung schafft mit der Live-Video-Technik große Bilder. Die Darsteller hängen sich in Extremsituationen und schafft intensive Bilder (…).“

„Los geht die wilde Fahrt durch Momente zwischen Leben und Tod. Die Apokalyptischen Reiter nähern sich der Erde, futtern belegte Brötchen, flirten züngelnd.“

30. November 2022