Kalender
Philharmoniker

Philipp Armbruster

2. Kapellmeister

Philipp Armbruster studierte Klavier und Dirigieren an der Folkwang Universität der Künste in Essen und wurde während des Studiums als Liedbegleiter mit dem Preis der Deutschen Schubert-Gesellschaft ausgezeichnet. Seine Engagements führten ihn an die Opernhäuser in Stuttgart, Essen, Bremen, Mannheim, Dublin, Leipzig und Dresden.

Seit einigen Jahren ist er 2. Kapellmeister an der Oper Dortmund. Als Dirigent arbeitete er u. a. mit den Düsseldorfer Symphonikern, dem Sinfonieorchester Wuppertal, dem Filmorchester Babelsberg und der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz. In den letzten Spielzeiten oblag ihm die Musikalische Leitung u. a. der Deutschen Erstaufführung von Luca Francesconis Quartett, ferner von Wo die wilden Kerle wohnen, Jekyll & Hyde, Im weißen Rössl, Sehnsucht. Ein barockes Pasticcio und zuletzt die Uraufführung von Bernhard Langs Der Hetzer, eine Auftragskomposition der Oper Dortmund.

In der Spielzeit 2020 / 21 gastierte er als Assistent von Daniel Barenboim an der Staatsoper Unter den Linden Berlin für die dortige Neuinszenierung von Quartett. 2021/22 debütiert er ebenda als Dirigent der Neuproduktion Die arabische Nacht von Christian Jost.

2021/22 dirigiert er u. a. die Neuproduktion der Operette Die lustige Witwe.