Ballett • Oktober 2021 bis Januar 2022

Die göttliche Komödie III: Paradiso

Ballett von Xin Peng Wang nach Dante Alighieri • Musik von 48°Nord (Ulrich Müller, Siegfried Rössert)

Jetzt den Trailer anschauen

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung..

Kalender

Paradiso

In einem ausweglosen Wald hat die fantastischste Reise der Menschheit begonnen. Sie führte den italienischen Renaissancedichter Dante Alighieri in die Qualenabgründe der Hölle und über die steilen Anhöhen des Läuterungsberges vor die auflodernde Flammenwand des Fegefeuers. Nun wird sich die Pforte des Paradieses für ihn auftun …

Mit seiner wortlosen Interpretation der sprachgewaltigsten Dichtung der Weltliteratur hat Xin Peng Wang der Tanzkunst unserer Zeit neue Dimensionen gewiesen und Dortmund einmal mehr als künstlerischen Impulsgeber in der internationalen Tanzwelt positioniert.

Paradiso krönt im 700. Todesjahr Dantes seine einzigartige Tanz-Trilogie und entführt in die Sphäre des Himmels, ja weiter noch – ins Weltall, wo die Umlaufbahnen der Gestirne mit dem Jubel der Engel untrennbar verschmelzen. Denn: „Die Liebe, sie bewegt die Sonne und die Sterne!“

Packendes Tanztheater, noch mehr Gesamtkunstwerk als Wangs frühere Ballette!“ Ruhr Nachrichten

Bewegende Bilder, die unter die Haut gehen!Online Musik Magazin

Termine

Premiere Oktober 202129FreitagOpernhaus19:30 Uhr Einführung: 18:45 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 29. Oktober 2021

Weitere Termine folgen.

Besetzung

Musikalische Leitung Philipp Armbruster
Inszenierung, Choreografie Xin Peng Wang
Bühne Frank Fellmann
Kostüme Bernd Skodzig
Lichtdesign Carlo Cerri
Konzept, Szenario, Dramaturgie Christian Baier
Choreografische Assistenz Cyril Pierre
Produktionsleitung Christoph Öhl

Förderer