Oper • November 2022 bis Mai 2023

La Juive

Oper in fünf Akten von Fromental Halévy • Libretto von Eugène Scribe • In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

(c) Julian Baumann
Kalender

La Juive

Rachel hat ein heimliches Verhältnis mit Reichsfürst Léopold, der sich ihr gegenüber jedoch als jüdischer Maler Samuel ausgibt. Am Tage seiner Hochzeit mit der Prinzessin Eudoxie kommt dieses Doppelspiel ans Licht und Rachel verrät ihn. Daraufhin werden sie, ihr Vater Éléazar und Léopold in den Kerker geworfen. Kardinal Brogni, der vor langer Zeit seine Familie in einem Feuer verlor, versucht sie zu retten. Doch Éléazar verweigert dies – er weiß in Brogni den Feind, der einst seine Söhne hinrichten ließ. Zu spät erfährt Brogni, dass seine kleine Tochter von Éléazar aus dem Feuer gerettet und das christliche Mädchen fortan als Jüdin großgezogen worden war: Es ist Rachel, die am Ende alle Schuld auf sich nimmt, um den Geliebten zu retten. Dieses Opfer bezahlt sie mit dem Tod.

Der anhaltende Erfolg von La Juive machte Halévy zu einem der einflussreichsten Vertreter der französischen Grand opéra. Die Uraufführung trumpfte mit einer gigantischen Ausstattung auf – inklusive 20 geliehener Pferde! Der scheinbar historische Hintergrund bildete jedoch lediglich den Rahmen für eine perfi de Privatintrige, die den Tod einer unschuldigen, jungen Frau kostete. La Juive ist eine veritable Choroper, dabei verkörpert das Kollektiv jedoch nicht das Volk, sondern die zerstörerische Kraft der Masse. Die Musik Halévys besticht durch eine expressive Melodik, spannungsvolle Chromatismen sowie einen klanggewaltigen Bläserapparat. Regisseur Lorenzo Fioroni, bekannt für seine eindringlichen Interpretationen, inszeniert erstmals an der Oper Dortmund.

Die Vorstellung am 19.05.2023 findet im Rahmen des Wagner-Kosmos IV „Liebe. Macht.Götter“ statt.

Termine

Premiere November 202206SonntagOpernhaus18:00 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 06. November 2022

Prinzessin Eudoxie, Nichte des Kaisers Sooyeon Lee
Rachel, Éléazars Tochter Barbara Senator
Èléazar, reicher Juwelier Mirko Roschkowski
Kardinal Jean-Francois de Brogni, Präsident des Konzils  Karl-Heinz Lehner

Léopold, Reichsfürst Sungho Kim
Ruggiero, Großvogt der Stadt Konstanz Mandla Mndebele
Albert, Unteroffizier der kaiserlichen Leibwache Daegyun Jeong
Ein Henker Carl Kaiser

November 202212SamstagOpernhaus19:30 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 12. November 2022

Prinzessin Eudoxie, Nichte des Kaisers Sooyeon Lee
Rachel, Éléazars Tochter Barbara Senator
Èléazar, reicher Juwelier Mirko Roschkowski
Kardinal Jean-Francois de Brogni, Präsident des Konzils  Karl-Heinz Lehner

Léopold, Reichsfürst Sungho Kim
Ruggiero, Großvogt der Stadt Konstanz Mandla Mndebele
Albert, Unteroffizier der kaiserlichen Leibwache Daegyun Jeong
Ein Henker Carl Kaiser

November 202217DonnerstagOpernhaus19:30 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 17. November 2022

Prinzessin Eudoxie, Nichte des Kaisers Sooyeon Lee
Rachel, Éléazars Tochter Barbara Senator
Èléazar, reicher Juwelier Mirko Roschkowski
Kardinal Jean-Francois de Brogni, Präsident des Konzils Denis Velev

Léopold, Reichsfürst Sungho Kim
Ruggiero, Großvogt der Stadt Konstanz Mandla Mndebele
Albert, Unteroffizier der kaiserlichen Leibwache Daegyun Jeong
Ein Henker Carl Kaiser

November 202223MittwochOpernhaus19:30 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 23. November 2022

Prinzessin Eudoxie, Nichte des Kaisers Sooyeon Lee
Rachel, Éléazars Tochter Barbara Senator
Èléazar, reicher Juwelier Mirko Roschkowski
Kardinal Jean-Francois de Brogni, Präsident des Konzils Denis Velev

Léopold, Reichsfürst Sungho Kim
Ruggiero, Großvogt der Stadt Konstanz Mandla Mndebele
Albert, Unteroffizier der kaiserlichen Leibwache Daegyun Jeong
Ein Henker Carl Kaiser

Mai 202306SamstagOpernhaus19:30 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 06. Mai 2023

Prinzessin Eudoxie, Nichte des Kaisers Sooyeon Lee
Rachel, Éléazars Tochter Barbara Senator
Èléazar, reicher Juwelier Mirko Roschkowski
Kardinal Jean-Francois de Brogni, Präsident des Konzils Denis Velev

Léopold, Reichsfürst Sungho Kim
Ruggiero, Großvogt der Stadt Konstanz Mandla Mndebele
Albert, Unteroffizier der kaiserlichen Leibwache Daegyun Jeong
Ein Henker Carl Kaiser

Zum letzten Mal Mai 202319FreitagOpernhaus19:30 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 19. Mai 2023

Prinzessin Eudoxie, Nichte des Kaisers Sooyeon Lee
Rachel, Éléazars Tochter Barbara Senator
Èléazar, reicher Juwelier Mirko Roschkowski
Kardinal Jean-Francois de Brogni, Präsident des Konzils  Karl-Heinz Lehner

Léopold, Reichsfürst Sungho Kim
Ruggiero, Großvogt der Stadt Konstanz Mandla Mndebele
Albert, Unteroffizier der kaiserlichen Leibwache Daegyun Jeong
Ein Henker Carl Kaiser

Besetzung

Prinzessin Eudoxie, Nichte des Kaisers Sooyeon Lee
Rachel, Éléazars Tochter Barbara Senator
Èléazar, reicher Juwelier Mirko Roschkowski
Kardinal Jean-Francois de Brogni, Präsident des Konzils Karl-Heinz Lehner, Denis Velev
Léopold, Reichsfürst Sungho Kim
Ruggiero, Großvogt der Stadt Konstanz Mandla Mndebele
Albert, Unteroffizier der kaiserlichen Leibwache Daegyun Jeong
Ein Henker Carl Kaiser

Opernchor Theater Dortmund
Dortmunder Philharmoniker

Musikalische Leitung Philipp Armbruster
Inszenierung Lorenzo Fioroni
Bühne Martina Segna
Kostüme Annette Braun
Licht N.N.
Videodesign Alexander Hügel
Choreinstudierung Fabio Mancini
Dramaturgie Dr. Daniel C. Schindler
Studienleitung Thomas Hannig
Produktionsleitung Fabian Schäfer
Regieassistenz David Bolik
Bühnenbildassistenz Janina Hudde
Kostümassistenz Melina Hylla
Inspizienz Ulas Nagler, Alexander Becker