Oper • Januar/Februar 2023

Roaring Oper(ett)a

20er Jahre-Opern- & Operettengala mit Werken von Franz Léhar, Emmerich Kálmán, Giacomo Puccini u. a.

Roaring Oper(ett)a

Extravagant, schillernd und lustvoll – mit hemmungsloser Ausgelassenheit eroberte man sich in der Nachkriegszeit der 1920er Jahre das Leben zurück. Jugendlichkeit, Moderne und Aufbruch waren die Schlagwörter der Stunde und machten sich ebenfalls auf den Opernbühnen bemerkbar. Während Röcke immer kürzer und Operetten immer zügelloser wurden, entdeckte man in der Oper die Wahrha igkeit des Alltags für sich. Hierin näherten sich die Gattungen an, auch Léhar konstatierte: „Der Erfolg einer Operette hängt in hohem Maße von einem guten Libretto ab. Die Personen des Stückes müssen lebenswahr gezeichnet […] werden.“

Die Melodien dieser Werke haben den Menschen in den 1920er Jahren Freude, Trost und Zuversicht gebracht und ihre Kraft bis heute – den 2020er
Jahren – nicht eingebüßt: von „Lippen schweigen“ (aus Lehárs Die lustige Witwe) über „Heia, heia, in den Bergen ist mein Heimatland“ (aus Kálmáns Die Csárdásfürstin) bis hin zu „O mio babbino caro“ (aus Puccinis Gianni Schicchi).

Zynisch urteilte Kurt Tucholsky: „Puccini ist der Verdi des kleinen Mannes, und Lehár ist dem kleinen Mann sein Puccini.“ Doch er hatte Recht, sie in einem Atemzug zu nennen, denn sie beide prägten ihre Zeit nachhaltig. Puccinis dem Stil des Belcanto verpflichtete, bisweilen um farbenreiche oder modern anmutende Klänge angereicherte Musik verführt mit ihren großen Melodiebögen zum Schwelgen. Kálmán prägte sowohl die ungarische Operette als auch den Einzug des Broadway-Sounds auf die deutschen Bühnen. Und die Werke Lehárs, den Hugo von Hofmannsthal für die Leichtigkeit seines Stils lobte, erlebten in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts an die dreihunderttausend Aufführungen.

Programm (Änderungen vorbehalten)

  • Emmerich Kálmán: Gräfin Mariza (1924)
    Ouvertüre
    „Ich bitte nicht lachen … Komm mit mir nach Varasdin“
    „Mein lieber Schatz - Sag ja, mein Lieb, sag ja“
    „Geigen schallen, Lichter blitzen“                                                 
  • Giacomo Puccini: Il trittico (1918)
    „Firenze è come un albero fiorito“ (Gianni Schicchi)                
    „Senza mamma“ (Suor Angelica)                                                
  • Erich Wolfgang Korngold: Die tote Stadt (1920)
    „Glück, das mir verblieb“                                                                
  • Emmerich Kálmán: Die Zirkusprinzessin (1926)
    „Die kleinen Mädchen im Trikot“
    „Zwei Märchenaugen“

    – Pause –
  • Franz  Lehár: Paganini (1925)
    Ouvertüre                                                                                                                                                                                         
  • Franz  Lehár: Das Land des Lächelns (1929)
    „Es ist nicht das erste Mal“
    „Immer nur lächeln“
    „Wer hat die Liebe uns ins Herz gesenkt“                                   
  • Giacomo Puccini: Madame Butterfly (1904/1920)
    „Vogliatemi bene“                                                                                            
  • Franz  Lehár: Die lustige Witwe (Version 1928 rek. Grimminger)
    Ich hol Dir vom Himmel das Blau                                                 
  • Erich Wolfgang Korngold: Das Lied der Liebe (1931)
    „Du bist mein Traum“                                                                                      
  • Franz  Lehár: Giuditta (1934)
    „Meine Lippen, sie küssen so heiß“
  • Giacomo Puccini: Madame Butterfly (1904/1920)
    „Un bel di vedremo“                                                                                        
    Coro a bocca chiusa (Summchor)                                                 
  • Emmerich Kálmán: Kaiserin Josephine (1936)
    „Schön ist der Tag“                                                                          

Termine

Premiere Januar 202314SamstagOpernhaus19:30 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 14. Januar 2023

Januar 202329SonntagOpernhaus16:00 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 29. Januar 2023

Februar 202303FreitagOpernhaus19:30 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 03. Februar 2023

Sponsoren