Ballett • April bis Juni 2024

Dawson

Dortmunder Erstaufführungen: „Metamorphosis“ / „Affairs of the Heart“ • Musik von Philip Glass und Marjan Mozetich • Choreografien von David Dawson

Soiree im LCC: Sa, 06.04. um 19.00 Uhr

Soiree im LCC: Sa, 06.04. um 19.00 Uhr

Dawson

Zwischenmenschliche Beziehungen in allen Facetten, das Wechselspiel inniger Momente der Zuneigung und leidenschaftlicher Abwehr – dafür findet der Choreograf David Dawson, einer der innovativsten und international gefragtesten Tanzschöpfer der aktuellen Tanzszene, einen Stil, der sich mit fließender Leichtigkeit und Eleganz mitteilt. Das Vokabular der Neoklassik ist dabei die Grundlage seiner Kreationen, das er mit feinen Nuancen zu seiner eigenen Sprache macht. Sowohl abstrakt als auch erzählerisch, immer aber atmosphärisch berührend, schafft er seit über 20 Jahren Werke, die international gefeiert und ausgezeichnet werden und in das Repertoire führender Companys eingegangen sind.

Der Kreationsprozess seines Balletts Metamorphosis zur gleichnamigen Komposition von Philip Glass für Soloklavier wurde jäh durch die Corona-Pandemie unterbrochen und zwang David Dawson dazu, sein Stück für 23 Tänzer*innen in Distanz via Zoom mit der Company des Dutch National Ballet fertigzustellen. Die Uraufführung folgte dann am 29. April 2021 ebenso online. Neue Umstände, die den Choreografen und die Tänzer*innen nicht in ihrer schöpferischen Kraft bremsen konnten. David Dawson fand einen Weg mit den Unsicherheiten dieser Zeit umzugehen. „Metamorphosis ist ein Vehikel der Hoffnung, es geht darum, weiterzumachen, nicht aufzugeben, um den sprichwörtlichen Weg, den wir vom Winter in den Frühling gehen, um den Glauben, dass Licht am Ende des Tunnels scheint.” (David Dawson)

Drei Solistinnen, zwei Solisten und vier Paare führen dagegen in seiner Kreation Affairs of the Heart (UA 2022) vor, wie edel und erhaben die Vision der Liebe sein kann. Das Violinkonzert des Kanadiers Marjan Mozetich gibt dem Ballett seinen Titel. Mit vereinnahmenden Soli wie auch synchron arrangierten Dreh- und Hebefiguren der Paare zu minimalistisch erdachten musikalischen Strukturen, aber auch angenehm melodischen, fast romantischen Passagen hat David Dawson ein Ballett als Ode an die Liebe selbst geschaffen. „Es ist fröhlich, es ist leidenschaftlich, es ist feurig. Es lebt. Es ist eine Feier des Seins.“ (David Dawson)

Termine

Premiere April 2024 13 Samstag Opernhaus 19:30 Uhr (eine Pause) Einführung: 18:45 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 13. April 2024
(Änderungen vorbehalten)

April 2024 20 Samstag Opernhaus 19:30 Uhr (eine Pause) Einführung: 18:45 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 20. April 2024
(Änderungen vorbehalten)

Mai 2024 12 Sonntag Opernhaus 18:00 Uhr (eine Pause) Einführung: 17:15 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 12. Mai 2024
(Änderungen vorbehalten)

Mai 2024 18 Samstag Opernhaus 19:30 Uhr (eine Pause) Einführung: 18.45 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 18. Mai 2024
(Änderungen vorbehalten)

Mai 2024 20 Montag Opernhaus 18:00 Uhr (eine Pause) Einführung: 17.15 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 20. Mai 2024
(Änderungen vorbehalten)

Mai 2024 25 Samstag Opernhaus 19:30 Uhr (eine Pause) Einführung: 18:45 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 25. Mai 2024
(Änderungen vorbehalten)

Juni 2024 02 Sonntag Opernhaus 18:00 Uhr (eine Pause) Einführung: 17.15 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 02. Juni 2024
(Änderungen vorbehalten)

Juni 2024 07 Freitag Opernhaus 19:30 Uhr (eine Pause) Einführung: 18:45 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 07. Juni 2024
(Änderungen vorbehalten)

Zum letzten Mal Juni 2024 16 Sonntag Opernhaus 18:00 Uhr (eine Pause) Einführung: 17.15 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 16. Juni 2024
(Änderungen vorbehalten)

Gesamtbesetzung

Metamorphosis
Choreografie David Dawson
Kostüme Eddie Grundy, David Dawson
Lichtdesign Bert Dalhuysen
Video Altin Kaftira

Affairs of the Heart
Musikalische Leitung Olivia Lee-Gundermann
Choreografie David Dawson
Bühnenbild Eno Henze
Kostüme Yumiko Takeshima
Lichtdesign Bert Dalhuysen

Förderer