Oper • Juni 2022

Oper erleben: Orpheus in der Unterwelt

Opéra-bouffon in zwei Akten von Jacques Offenbach – Mixed Version 1858 / 1874 • Kritische Ausgabe Offenbach Edition Jean-Christophe Keck (OEK) • Libretto von Hector Crémieux und Ludovic Halévy • In deutscher Textfassung von Ludwig Kalisch mit Ergänzungen von Frank Harders-Wuthenow • Ein partizipatives Projekt der Jungen Oper Dortmund • Ab 10 Jahren

Kalender

Orpheus in der Unterwelt

Mit seinem Gesangstalent soll Orpheus laut der alten Sage selbst Tiere und Steine vor Rührung zum Weinen gebracht haben. In Offenbachs lebhafter Parodie des Mythos hat er allerdings wenig Lust, mit seiner Gesangskunst seine Ehefrau Eurydike aus der Unterwelt zu retten. Erst auf Druck der Öffentlichen Meinung macht er sich auf, um seine Frau zu retten, und begibt sich in die Unterwelt.

Im Rahmen des Formats Oper erleben nähert sich der Jugendopernclub Tortugas gemeinsam mit Schüler*innen weiterführender Schulen dem Mythos „Orpheus“. Offenbachs Opéra bouffe bietet den Jugendlichen dabei den Ausgangspunkt für eine humorvolle und scharfe Parodie der
Scheinwelt einer jeden High Society.

In der Reihe Oper erleben feierten die Mitglieder der Tortugas zusammen mit zahlreichen Schüler*innen bereits große Erfolge, beispielsweise mit Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat und Beethoven’s Last Night. Die gemeinsam mit dem Team der Oper Dortmund und den Lehrer*innen der Schulen erarbeitete Inszenierung wird Anfang Juni 2021 auf der großen Bühne im Opernhaus aufgeführt.


Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem NRW KULTURsekretariat.

Termine

Premiere Juni 202205SonntagOpernhaus15:00 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 05. Juni 2022

Juni 202206MontagOpernhaus18:00 Uhr
Tagesaktuelle Besetzung am 06. Juni 2022

Zum letzten Mal Juni 202207DienstagOpernhaus11:00 Uhr
Tagesbesetzung
Tagesaktuelle Besetzung am 07. Juni 2022

Besetzung

Eurydike Lilli Schnabel
Orpheus Felix Kriewald
Pluto Lennart Pannek
Öffentliche Meinung Lina Förster
Jupiter Jan Schebaum
Juno Celina Sedlatschek
Hans Styx Georg Kirketerp
Merkur Christopher Brotzki
Diana Lisa Pauli
Cupido Massimo Buonerba
Venus Sarah Heckner
Minerva Luisa Stevens
Mars Maximilian Berns

Ensemble Tortugas Jonathan Pannek, Lucina Güers, Ulrich Kemajou, Jacob Ambrosius, Johanna Niesse, Benjamin Laas, Sabine Flora, Selma Kirketerp, Sophie Marie Stein, Lilli Bracklow, Patricia Sarinthorn Gildekötter

Turtles
Universitätschor der TU Dortmund
Schulorchester Heisenberg-Gymnasium
Projektorchester

Musikalische Leitung Christoph JK Müller
Inszenierung Alexander Becker
Bühne und Kostüme Annika Haller
Licht Stefan Schmidt
Choreografie Jutta Maas
Choreinstudierung Heinke Kirzinger
Orchestereinstudierung Andrea Aufmkolk
Vocal Coaching Ruth Katharina Peeck, Anna Lucia Struck, Marcelo de Souza Felix
Dramaturgie & Projektleitung Zuzana Masaryk
Koordination Orchester Matthias Keller
Studienleitung Thomas Hannig
Produktionsleitung Fabian Schäfer
Regieassistenz Lilli Bracklow, Johan Schüling
Regieassistenz Bühnenproben & Abendspielleitung David Bolik
Musikalische Assistenz Mattis Markmann
Bühnenbildassistenz Dina Nur, Emine Güner
Kostümassistenz Stephanine Ricciardi
Inspizienz Ulas Nagler

Sponsoren

Förderer